Ein Projekt der Kulturzentrum Schlachthof gGmbH

 

Die erste Kasseler Urban-Art-Schatzsuche!

Montag, 28. Juni 2021

Das spazierfreudige Team der Kasseler Urban-Art-Schatzsuche: Gerrit Retterath und Sandra Hilgers mit einem Teil der eingereichten Kunstwerke. 

Urbane Kunst zum Mit-Nach-Hause-Nehmen! 

Gestern hatten wir einen langen Tag, denn gestern haben wir zusammen mit Wow!Kassel, der Tourismus-Initiative von Kassel Marketing, die erste Urban-Art-Schatzsuche Kassels veranstaltet!

Kunst im öffentlichen Raum ist ja normalerweise dafür gedacht, dass sie an Ort und Stelle bleibt, aber wir haben gestern mal eine Ausnahme gemacht! Denn zehn Kasseler Graffiti- und Streetart-Künstler*innen haben über 65 Kunstwerke zur Verfügung gestellt, die Sandra Hilgers von Wow!Kassel und Gerrit Retterath von Hier im Quartier in der gesamten Stadt versteckt haben. 

Über Instagram und Facebook wurden über den Tag verteilt die Standorte der jeweiligen Kunstwerke bekanntgeben, wobei man neben dem jeweiligen Platz auch noch viel über die Hintergründe der Künstler*innen und die Orte, an denen ihre Arbeite versteckt waren, erfahren hat. Die Person, die dann als Erstes an dem entsprechenden Ort war und das Kunstwerk gefunden hat, durfte es kostenlos mit nach Hause nehmen. Hieraus entstand ein spannender Tag voller Adrenalin, Stadtspaziergänge, nachbarschaftlicher Begegnungen und Kunstvermittlung. Danke an alle, die sich auf Schatzsuche begeben haben, an alle Künstler*innen, die mit von der Partie waren und an Sandra und das restliche Team von Kassel Marketing für die tolle Zusammenarbeit und Planung. Auf dass die erste Urban-Art-Schatzsuche nicht die letzte war! 

Eine Übersicht der verteilten Kunstwerke und weitere Informationen zu den beteiligten Künstler*innen bekommt ihr hier. Die komplette Urban-Art-Schatzsuche zum Nachschauen gibt es in den Story-Highlights auf unserer Instagram-Seite

Mitwirkende Projektkoordination, Umsetzung und Fotos > Sandra Hilgers (Wow!Kassel) und Gerrit Retterath (Hier im Quartier) | Beteiligte Künstler*innen > Armah, Herr Hamster, Drawmama  Brokkolimann, Erick, Suxibu, Leo Arts, Jackules, Marcel Arts und Crowns For Street.

Hier im Quartier

Ein Projekt der Kulturzentrum Schlachthof gGmbH

Das Projekt wird gefördert über das Modellprogramm „Utopolis – Soziokultur im Quartier“ im Rahmen der ressortübergreifenden Strategie Soziale Stadt „Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau  und Heimat und der Beauftragten für Kultur und Medien.