Ein Projekt der Kulturzentrum Schlachthof gGmbH

 

Laternenwerkstätten in drei Vierteln

Dienstag, 27. November 2018

Die erste Kreativ-Aktion von Hier im Quartier beschäftigt sich mit künstlerisch gestalteten Lichtern, die das Thema „Stadt als Lebensraum“ aufgreifen. 

Kunstvolle Lichter in drei Stadtteilen

Im November 2018 ist unser Projekt Hier im Quartier mit drei Laternenwerkstätten in den Projektstadtteilen Rothenditmold, Nord-Holland und Wesertor gestartet.  

In drei Wochen im November 2018 haben wir damit begonnen, die drei Kasseler Stadtteilen Wesertor, Rothenditmold und Nord-Holland mit Kulturaktionen zu bespielen und diese hierüber zu vernetzen. So hatten in unserer ersten großen Kreativ-Aktion die Bewohner*innen der drei Stadtteile unter Anleitung der Kasseler Künstlerinnen Romia Abate und Marina Rengel Lucena die Möglichkeit, im Rahmen von Lichter-Werkstätten vielfältige kunstvolle Lichter zu erstellen und dabei miteinander ins Gespräch zu kommen, ihren Stadtteil zu thematisieren und sich über die Lieblingsorte und Verbesserungsmöglichkeiten im Stadtteil auszutauschen. Im Rahmen der Werkstätten sind so nicht nur fast 50 Laternen entstanden, sondern viele neue Ideen für weitere Projekte und Aktionen für die anstehenden vier Jahre Projektlaufzeit von Hier in Quartier zusammengekommen.

Die mehrtägigen kostenfreien Laternen-Werkstätten für Teilnehmende jeden Alters fanden im Philipp-Scheidemann-Haus in Nord-Holland, im Marienhof in Rothenditmold und im Stadtteilzentrum Wesertor im Wesertor statt.

Mitwirkende
Künstlerische Betreuung > Romina Abate | Marina Rengel
Veranstaltungsorte > Philipp-Scheidemann-Haus | Marienhof | Stadtteilzentrum Wesertor
Fotos > Can Wagener | Projektkoordination > Tanja Simonovic | Gerrit Retterath

Hier im Quartier

Ein Projekt der Kulturzentrum Schlachthof gGmbH

Das Projekt wird gefördert über das Modellprogramm „Utopolis – Soziokultur im Quartier“ im Rahmen der ressortübergreifenden Strategie Soziale Stadt „Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau  und Heimat und der Beauftragten für Kultur und Medien.