Ein Projekt der Kulturzentrum Schlachthof gGmbH

 

Versteckte Orte in Kassels Norden

Montag, 12. August 2019

Ein verlassenes Gleisbett bei einer unserer Erkundungstouren

Versteckte Orte in Kassels Norden entdecken – Erkundungstouren und ein Fotoheft

Auch in einer relativ kleinen Stadt wie Kassel gibt es zahlreiche versteckte Orte und Winkel, die man im Alltag schnell übersieht – auch wenn man sich vielleicht täglich in deren Nähe bewegt. Gerade diese Orte können aber die Fantasie anregen und neue Perspektiven auf die Stadt und den eigenen Lebensraum eröffnen.

Um diese versteckten Orte ausfindig zu machen hat uns der spanische Forscher und Künstler Javier Abarca im Juni 2019 besucht und sich mit den Augen eines Stadtfremden auf die Suche begeben, um Plätze in unserer Stadt zu finden, die dem einheimischen Blick oft verborgen bleiben.

Hieraus sind zunächst zwei Erkundungstouren mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden entstanden, die wir am 7. und 8. September 2019 den Bewohner*innen der Viertel kostenfrei angeboten haben. Den Touren vorausgegangen ist ein Einführungsvortrag zum Thema „Stadterkundung und die Stadt als Spielplatz“ am 6. September, in welchem Javier die Teilnehmenden auf die Begehungen vorbereitet hat und die Hintergründe seiner Arbeit erläutert hat. Der Vortrag fand im KolorCubes-Workspace in der Rothenditmolder Straße 21 statt. Die beiden Touren mit je 15 Plätzen führten über- und unterirdisch durch die Stadtteile Nord-Holland und Rothenditmold und waren innerhalb kurzer Zeit ausgebucht.

Um auch den Menschen, die keinen Platz für die Touren mehr bekommen haben, die Orte präsentieren zu können, haben wir die versteckten Plätze fotografisch in einem Magazin  dokumentiert. Das Heft trägt den Titel „Parallel Kassel“ und wurde in einer Auflage von 1000 Exemplaren gedruckt, die an Interessierte innerhalb Kassels und darüber hinaus verteilt wurden. Das Magazin bildete den Hauptteil einer Ausstellung mit dem gleichen Titel, die am 11. September 2019 eröffnet wurde und für eine Woche lang die fotografischen Arbeiten von „Parallel Kassel“ zeigte.

Mitwirkende
Umsetzung des Workshops, der Ausstellung und des Magazins > Javier Abarca | Projektkoordination > Tanja Simonovic | Gerrit Retterath | Vortragsort > KolorCubes-Workspace | Übersetzung des Vortrags > Neele Rother

Hier im Quartier

Ein Projekt der Kulturzentrum Schlachthof gGmbH

Das Projekt wird gefördert über das Modellprogramm „Utopolis – Soziokultur im Quartier“ im Rahmen der ressortübergreifenden Strategie Soziale Stadt „Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau  und Heimat und der Beauftragten für Kultur und Medien.